Fachzahnarzt für Kieferorthopädie

CORONA EPIDEMIE:


Bitte achten Sie auf folgendes:

Haben Sie Anzeichen einer Erkältung? Atemnot? Husten, Fieber, Halsschmerzen oder hatten Sie Kontakt mit ein Corona Patient dann kommen Sie nicht in der Praxis aber melden Sie sich telefonisch.

Kommen Sie rechtzeitig

Nur Patienten haben Zugang, Begleiter sollen außen warten

Bei Eintritt Hände desinfizieren und nichts mehr anfassen!

Melden Sie sich bei dem Empfang (keine blaue Karte einliefern)

Halten Sie mind. Einen 1,5 Meter Abstand zu anderen Menschen

Toilette und Putzeck nicht zugänglich

Halten Sie sich an die Anweisungen des Fachpersonals

 

In unserer Praxis können wir Ihnen eine Vielzahl von kieferorthopädischen Behandlungen anbieten. Zum Beispiel auch die unsichtbare Spange für Erwachsene ("Invisalign", siehe auch www.invisalign.com ) oder festsitzende Spangen auf der Innenseite der Zähne. Bei fast der Hälfte aller Kinder leistet eine Zahnspange gute Dienste. Die Beurteilung ob eine Spange notwendig ist, erfolgt am besten im Alter von ungefähr 8 Jahren durch Ihren Zahnarzt. Bei Zweifel kann er auch schon früher als im typischen "Spangenalter" an einen Kieferorthopäden überweisen.

CMD Beschwerden: mit der TSCAN und DTR können wir in viele Fällen Beschwerden lindern (siehe unter Behandlungen).

Immer mehr Erwachsene entdecken die Vorteile einer Behandlung im späteren Alter. Sogar bei starken Kieferabweichungen kann in Zusammenarbeit mit Kieferchirurgen ein gutes Ergebnis erzielt werden. Aber auch nur mit Hilfe einer Spange können beträchtliche Verbesserungen erzielt werden.

Zusätzlich zu den typischen kieferorthopädischen Behandlungen werden auch Patienten mit Kiefergelenksbeschwerden immer häufiger in unserer Praxis behandelt (siehe unter Behandlungen).

 

Unsere Praxis